Alte Schule Klingmühl

Die Alte Schule arbeitet mit Jungen im Alter von 12 bis 18 Jahren daran, bisherige Verhaltensmuster zu durchbrechen und mit enger pädagogischer Betreuung neue Verhaltensmuster anzueignen und Zukunftsperspektiven zu erarbeiten.

Durch einen verbindlichen Rahmen mit klaren Strukturen und Angeboten,  werden mit den Jugendlichen Fähigkeiten  und Kompetenzen entwickelt, welche ihnen im Umgang mit ihren Mitmenschen und  bei der Erarbeitung von Perspektiven hilfreich sind. Im Stufenplan der Einrichtung auf, werden mit den Jugendlichen Regelverständnis, Selbstkontrolle und Handlungskompetenz geschult. Die Stufen bauen aufeinander auf. Über Sport- und Verhaltenstraining werden Regelverständnis, Wahrnehmungsfähigkeit und Selbstkontrolle zusätzlich entwickelt und gefördert. Sport- und Freizeitmaßnahmen, Werkangebote und erlebnispädagogische Maßnahmen unterstützen persönliche Zielsetzungen. Grenzerfahrungen fördern die Erweiterung des individuellen Spektrums des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten.

Eine konstruktive Zusammenarbeit mit den Eltern ist selbstverständlich. Die Betreuung findet im multiprofessionellen Team statt, wobei jeweils zwei Mitarbeitende parallel im Dienst sind. Durch unterschiedliche Projekte in der Gemeinde wird Mitverantwortung für das Lebensumfeld übernommen.

Zielgruppe

Jugendliche mit:

  • massiven Störungen  des Sozialverhaltens
  • gewalttätigem und delinquentem Verhalten
  • Verweigerungshaltung, Trebegänger
  • Vernachlässigung

Ziele

  • Konfrontation, Grenzgebot und Regelverständnis unterstützen den Lernprozess - Erarbeitung von angemessenen Handlungsstrategien
  • konstruktive Auseinandersetzung mit der bisherigen Lebensführung - Bearbeitung einer alternativen, gesellschaftlich akzeptierten Perspektive
  • Förderung von Lern- und Durchhaltebereitschaft 
  • zielgerichtetes Arbeiten und ressourcenorientierte Förderung zur Bestimmung eines individuellen Lebensplanes

Mögliche Zusatzleistungen

  • Intensive sozialpädagogische Einzelfallhilfe ( ISE) gemäß § 35 SGB VIII
  • Schulbegleitung gemäß § 35a SGB VIII
  • Zusatzleistungen sind je nach Hilfebedarf zusätzlich zu verhandeln.

 

Rechtsgrundlage: § 27 i.V. m. §§  34, 35a, 41 SGB VIII

Ihre Ansprechpartner

Ihr Kontakt
Nicole Kleßig
Pädagogische Leitung
Sonnewalder Str. 22
03238 Finsterwalde
Mobil: 0151 / 27649609
Nehmen Sie Kontakt auf

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihr Kontakt
Michael Prinz
Teamleiter
Heideweg 1a
03238 Saalgast-Klingmühl
Telefon: 03531 / 608140
Fax: 03531 / 608479
Nehmen Sie Kontakt auf

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Vielen Dank für Ihre Nachricht!