Mutter-Kind-Haus

Das Angebot richtet sich an:
  • minderjährige Schwangere oder Mütter und ihr(e) Kind(er)
  • junge Frauen oder Mütter und ihr/e Kind(er)

Wir arbeiten mit jungen Frauen mit schwierigen Biografien und deren Kind(ern) sowie dem unterstützenden Familiensystem. Väter werden in der Regel in die Betreuungsprozesse mit einbezogen.

Wir beraten-begleiten-unterstützen die junge Frau/Mutter bei:

  • Anerkennung der eigenen Rolle und Akzeptanz der derzeitigen Lebenssituation
  • Erhalt und Entwicklung wichtiger und förderlicher Bezüge innerhalb und außerhalb der Familie
  • Entwicklung einer angemessenen Selbsteinschätzung
  • Begleitung und Förderung bei Übernahme von Entscheidungen und Verantwortung gegenüber der eigenen Person und dem (ungeboren) Kind
  • Sensibilisierung für die Wahrnehmung eigener und fremder Bedürfnisse
  • Entwicklung von Lebens- und Zukunftsperspektiven
  • Unterstützung bei  der Integration in die Gesellschaft
  • Einüben von grundlegenden lebenspraktischen Fähigkeiten/Fertigkeiten
  • Berücksichtigung des notwendigen Rahmens für geistig beeinträchtigte Mütter und Minderjährige
  • Unterstützung der jungen Frau zu einer selbstachtenden Haltung
  • Entwicklung und Förderung der Mutter-Kind-Beziehung

Unsere Unterstützung für das Kind bei:

  • der Organisation eines förderlichen Entwicklungsrahmens (Versorgung, Pflege, Spiel, Erziehung)
  • Alters- und lebenslagengerechte Förderung
  • Bereitstellung von unterstützenden Angeboten zur Vermeidung bzw. Überwindeng von Entwicklungsdefiziten, emotionalen, kognitiven, körperlichen und psychosozialen Beeinträchtigungen
  • der Gewährleistung des Kindeswohl nach § 8a SGB VIII
  • Betreuung in Krisenzeiten (Krankenhausaufenthalte, Abhängigkeit der Mutter u. ä.)

 

Rechtsgrundlage: Betreuung nach SGB VIII § 19 oder § 27 i. V. m. § 34, § 41

  • Mentoren Arbeit
  • Video-Home-Training
  • PEKIP
  • Interviews (Anamnese, Bindung)
  • Gruppenarbeit und Einzelgespräche
  • Beobachtungsbögen
  • Biografie Arbeit
  • Fallreflektionen/Dokumentation
  • Elternkompetenztraining

  • Systemische Einzel- und Familientherapie
  • Förderung im Rahmen des Schulbesuchs und der Berufsausbildung
  • Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung im Alltag
  • Betreuungsmehrbedarf bei Beeinträchtigung
  • Familienclearing

Ihre Ansprechpartner

Ihr Kontakt
Heike Müller
Bereichsleitung Jugendhilfe Cottbus / Spree-Neiße
Gerichtsstraße 1-2
03046 Cottbus
Telefon: 0355 / 3804112
Mobil: 0172 / 2047260
Fax: 0355 / 3804120
Nehmen Sie Kontakt auf

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihr Kontakt
Kristina Fürstenau
Einrichtungsleitung
Greifenhainer Str. 13
03048 Cottbus
Telefon: 0355 / 422023
Mobil: 0151 / 27649596
Fax: 0355 / 4993879
Nehmen Sie Kontakt auf

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Vielen Dank für Ihre Nachricht!